Isabella Kaupa

Mag.a Isabella Kaupa

Geboren 1970 in Wien, Österreich
+43 664 4043988
kaupa@melangeC.at

Aktueller Aufgabenbereich

  • Partnerin der MelangeC GmbH
  • Beraterin, Trainerin und Forscherin mit den Schwerpunkten Organisationsentwicklung, Evaluation, Qualitätssicherung und Strategieentwicklung
  • Universitätslektorin an der Universität Wien, an der FH Wien, Referentin in postgradualen Ausbildungsprogrammen

Professioneller Hintergrund

  • Selbstständige Organisationsberaterin, Trainerin und Sozialforscherin
  • Leiterin des Bereichs "Arbeit und Organisation" bei SORA, Institute for Social Research and Consulting
  • Senior Consultant und Researcher bei SORA und NSF, Verein für Nachhaltige Sozialforschung
  • Systemische Beratungsausbildung (Fritz B. Simon, Berlin)
  • Weiterbildungen in Strategieentwicklung, Führung, Körpersprache, Analogen Medien, Appreciative Inquiry, Moderation, Training und Organisationsberatung
  • Mitbegründerin und Mitglied von I.S.O., Institut für systemische Organisationsforschung
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lektorin am Institut für Soziologie, Universität Wien
  • Trainerin und Coach (die Berater)
  • Evaluatorin und Leiterin sozialwiss. Projekte (AMS NÖ)
  • Ausbildung bei der Österreichischen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsberatung (ÖGGO)
  • Studium der Soziologie und Psychologie an der Univ. Wien

Mitgliedschaften und Netzwerke

  • ÖGGO – Österreichische Gesellschaft für Organisationsberatung und Gruppendynamik
  • SORA – Institute for Social Research and Consulting
  • abif – Analyse, Beratung und interdisziplinäre Forschung
  • I.S.O. – Institut für systemische Organisationsforschung

Beratungsschwerpunkte der letzten Jahre

  • Systemische Organisationsberatung
  • Beratung zu Qualitätssicherung, Strategie und Marktpositionierung
  • Begleitende Evaluierung von Pilot- und Entwicklungsprojekten
  • Organisations- und Gesellschaftsdiagnosen, Trendforschung
  • Beratung von Führungskräften und Teams
  • Konzeption und Moderation von Workshops, Fokusgruppen und Großgruppenveranstaltungen
  • Training und Coaching von Führungskräften und ExpertInnen in den Themenfeldern Systemisch Führen, Teamentwicklung, Moderation, Selbstmanagement, Karriereplanung
  • Qualifizierungen zu sozialwissenschaftlichen Methoden und Hochschuldidaktik

Gute Arbeit:

Mir erscheint es wichtig, dass Menschen interessiert, neugierig und selbstbestimmt an Aufgaben herangehen können. Dazu braucht es ein entwicklungsfreudiges Umfeld, Fairness und Kooperationsfähigkeit. In einer langfristigen Perspektive bedeutet gute Arbeit, dass Spannungsfelder wie Bewahren und Verändern oder Beruf und Privatleben in Balance sind.

Humor:

Erleichtert es, Kritik als Impuls für Entwicklung zu nutzen.




"Niemand hat das Recht zu gehorchen."
Hannah Arendt

Passwort vergessen?
close