Kollegiale Beratung bringt Lösungen und neue Perspektiven

Kollegiale Beratung findet in Gruppen von 6-12 Personen statt, die sich in regelmäßigen Abständen treffen und gemeinsam mit unterschiedlichen Methoden an aktuellen Praxisfällen, Projekten und herausfordernden Situationen einzelner Gruppenmitglieder arbeiten. Daraus entwickeln sich Lösungen und neue Sicht- und Herangehensweisen.

Zielgruppen: Geeignet ist Kollegiale Beratung für sehr viele Berufe und Tätigkeiten, z.B. für BeraterInnen, Führungskräfte, ProjektleiterInnen, PädagogInnen, SozialarbeiterInnen, Pflegekräfte oder Verwaltungsangestellte. Sie kann innerbetrieblich oder überbetrieblich organisiert werden. Wichtig ist ein gemeinsamer Kontext, entweder durch ähnliche Tätigkeiten, durch einen bestimmten thematischen Fokus oder durch Zugehörigkeit zur gleichen Organisation oder zu einem Netzwerk.

Wie wir Sie dabei begleiten:

Basis-Tools erlernen sie in einer von uns moderierten Implementierungsphase. Nach einem Einstiegsseminar und 3-5 moderierten Sitzungen kann die Gruppe dann selbstorganisiert und ohne externe Unterstützung agieren und sich auch noch weitere Methoden aneignen. Wenn eine längere oder zu einem späteren Zeitpunkt punktuelle Begleitung erwünscht ist, stehen wir gerne zur Verfügung.

Interessiert?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich über die Möglichkeiten einer Implementierung von Kollegialer Beratung in Ihrem Unternehmen, Ihrem Verband oder Ihrem Netzwerk. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Ursula Breitenfelder, +43 664 534 55 16, breitenfelder@melangeC.at

Passwort vergessen?
close